plusminus

Ciao CASH

Was ist Ciao CASH?

Ciao CASH ist ein Kartenspiel zu Geld und Glück. Es dauert 30–45 Minuten und es können 2 bis 6 Personen mitspielen.

Ciao CASH ist von der Budget- und Schuldenberatungsstelle Plusminus entwickelt worden.

Das clevere Spiel zu Geld und Glück ist leicht, klein und günstig. Man kann es überallhin mitnehmen und es macht Spass.

An wen richtet sich Ciao CASH?

Spielbegeisterte ab 10 Jahren spielen Ciao CASH in der Schule, in der Familie, unter Freundinnen, mit Kollegen.

Wozu dient Ciao CASH?

Ciao CASH beschäftigt sich mit Themen rund um Geld und Glück. Um Schnäppchen und Schulden, Kindersegen und Krankenkassen, Ausgang und Arbeitslosigkeit, Wirtschaftskrise und Wohnen, Zahnbehandlung und Zigaretten.

Wer Ciao CASH spielt, unterhält sich über Geld. Über Schulden. Über Kosten. Wer Ciao CASH spielt, sucht nach Glück, das sich manchmal mit Geld und manchmal ohne erreichen lässt.

Und Ciao CASH ist auch einfach ein witziges Kartenspiel mit hohem Lern- und Spassfaktor.

Wie funktioniert Ciao CASH?

Im Spiel um Geld und Glück kaufen die Mit-spielenden mit Geld blaue Karten mit Wünschen drauf. Diese Wunschkarten geben Glückspunkte.

Bei den Wunschkarten finden sich auch grüne und violette Überraschungskarten.

Wer am meisten Glückspunkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Auf der Suche nach dem Glück gibts finanzielle Überraschungen aller Art. Die Geniesserin hat ein Smartphone geschenkt bekommen? Mega! Nur kostet das jede Runde Geld. Der Glückspilz findet Bargeld? Super! Er darf nochmals eine Geldkarte ziehen. Der Multimedia-Freak wird arbeitslos? Pech! Jetzt gibts zwei Runden kein Geld. Da nützt ihm auch seine teuer erworbene Bildungskarte nichts.

Was ist das Besondere an Ciao CASH?

Im Spiel werden persönliche Wünsche gespiegelt, aber auch Ereignisse, die das Leben prägen. Ciao CASH vereint auf geniale Weise Spass- und Lernfaktoren. Die vom Milk-and-Wodka-Künstler Remo Keller illustrierten Karten sind überdies kleine Kunstwerke.

Ciao CASH sensibilisiert die Mitspielenden auf viele Fragen rund ums Geld:

  • Was für ein Typ bin ich? Gebe ich gern mit vollen Händen aus, was ich habe? Oder bin ich eher eine Sparerin, die sich nur dann wohl fühlt, wenn gut vorgesorgt ist?
  • Lebe ich gern mit wenig Geld und dafür habe ich viel Zeit? Oder ist mein Einkommen so tief, dass ich mich mit Tauschen und gegenseitigem Aushelfen über Wasser halte?
  • Bin ich verschuldet? Wofür habe ich mir wo Geld geliehen?

Ziel des Spiels

Ziel des Spiels ist es, die meisten Glückspunkte zu sammeln – möglichst, ohne Schulden zu machen.

Information

www.plusminus.ch